Rechtliches

Entsendung der polnischen Haushaltsshilfen

Die Inanspruchnahme polnischer Betreuungskräfte/Haushaltshilfen ist legal, da die EU-Dienstleistungsfreiheit in Kraft tritt. Zwischen dem Kunden und einem Unternehmen, dass in einem EU- Land ansässig ist, wird ein Dienstleistungsvertrag erstellt. Die polnischen Betreuungskräfte/Haushaltshilfen sind bei dem polnischen Dienstleistungsunternehmen (unsere Partnerfirma) angestellt, gemeldet und sozialversichert.

A1-Bescheinigung

eine sogenannte A1-Bescheinigung haben die Betreuungskräfte/Haushaltshilfen stets bei sich. Die A1-Bescheinigung zeigt,dass die entsandten Betreuungshilfen für den Zeitraum in dem sie bei Ihnen sind, in ihrem Herkunftsland (Polen) versichert sind.

Mindestlohn

Der Mindestlohn ist seit dem 01.01.2015 in Kraft getreten. Die Höhe des Mindestlohnes beträgt 9,19 € pro Stunde und ist für alle Arbeitnehmer in Deutschland gültig. Dabei spielt es keine Rolle aus welchem Herkunftsland der Arbeitnehmer oder Arbeitgeber stammt.